Zum Inhalt springen

Baidu’s On-Demand-Video-Plattform iQiYi nimmt die Blockchain-Technologie an

iQiyi, eine Online-Videoplattform im Besitz des chinesischen Technologieriesen Baidu, hat die Distributed-Ledger-Technologie (DLT) in seine Prozesse integriert, um die Puffergeschwindigkeit, die Netzwerküberlastung und den Energieverbrauch deutlich zu erhöhen, wie am 14. April 2020 berichtet wurde.

iQiyi Taps Blockchain-Technologie

In dem Bestreben, die Puffergeschwindigkeiten seiner Videos zu erhöhen, den Energieverbrauch und die Überlastung zu reduzieren und seinen Nutzern letztlich das bestmögliche Erlebnis zu bieten, setzt iQiyi, die Videoplattform aus den Ställen des chinesischen Internetgiganten Baidu, auf die Blockchain-Technologie, analog zu Handelsplattformen wie Bitcoin Revolution oder andere Alternativen.

Nach Quellen, die der Sache nahe stehen, hat iQiyi, eine Video-on-Demand-Site, die am 22. April 2010 gegründet wurde, eine strategische Partnerschaft mit New Kind of Network (NKN) vereinbart. Die Vereinbarung wird es iQiyi ermöglichen, die Vorteile des NKN-Protokolls für Peer-to-Peer-Netzwerkkonnektivität, das auf Blockchain-Technologie basiert, zu nutzen, um die Pufferungsgeschwindigkeiten zu erhöhen, den Energieverbrauch und die Netzwerküberlastung zu reduzieren.

Nach Ansicht des Teams stellt die neue Allianz eine bedeutende Leistung bei der Entwicklung und Interoperabilität der verteilten Ledger-Technologie (DLT) und des Edge-Computing dar.

BlockchainFür Uneingeweihte ist Edge-Computing einfach ein verteilter Rechnerrahmen, der die Lücke zwischen Unternehmensanwendungen und Datenquellen wie Internet of Things (IoT)-Geräten, lokalen Edge-Servern und anderen überbrückt und dadurch Antwortzeiten, Bandbreitenverfügbarkeit und mehr verbessert.

Laut Gartner, dem weltweit führenden Forschungs- und Beratungsunternehmen, wird geschätzt, dass bis 2025 dank Edge-Computing 75 Prozent der Daten außerhalb traditioneller Rechenzentren oder der Cloud verarbeitet werden.

In seinem Kommentar zur Partnerschaft mit iQiyi bekräftigte Zheng Li, Mitbegründer von NKN, dass das primäre Ziel des Unternehmens die Entwicklung einer robusten Netzwerkinfrastruktur ist, die eine nahtlose und reibungslose gemeinsame Nutzung der Internet-Bandbreite und der Internet-Konnektivität unterstützt.

Li stellte weiter fest, dass Edge-Computing zwar ein enormes Potenzial in den Ökosystemen Video-Streaming, AR/VR, autonomes Hochgeschwindigkeitsfahren, IoT und Game-Streaming hat, dass es aber immer noch der Blockchain-Technologie bedarf, um sein volles Potenzial auszuschöpfen.

Berichten zufolge testete iQiyi die Technologie von NKN am 1. April 2020 erfolgreich und verzeichnete eine erhebliche Steigerung der Cache-Einsparungen. Jetzt plant iQiyi, die NKN-Blockchain-Lösung vollständig in seine Prozesse zu integrieren, um die Micro-Hosting-Netzwerkverwaltungsfunktion von NKN für die Bereitstellung und Verwaltung der CDN-Software (Content Delivery Network) von Drittanbietern nutzen zu können.

In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass Baidu Anfang Februar 2019 die Baidu Blockchain Engine (BBE) eingeführt hat, mit der Entwickler auf einfache Weise dezentralisierte Anwendungen für mobile Geräte erstellen können. Die BBE wird von Cloud Computing, künstlicher Intelligenz und großen Datenmengen angetrieben.

Kommentare sind geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind möglich.